Wärmedämm-Verbundsysteme sind eine seit Jahrzehnten bewährte und ständig weiterentwicklete Außendämmmaßnahme. Sie bestehen aus einem Dämmstoff, einer Armierung, einem Putz und einer Schlussbeschichtung. Unterschiedliche Dämmplattendicken und -materialien stehen genauso zur Auswahl wie unzählige Oberflächengestaltungen von Putz über Flachverblender bis hin zu echten Spaltklinkern. So stimmt der Wärmeschutz, die Optik und der Preis.

WDVS – was bringt es Ihnen?

Natürlich eine deutliche Heizengergie-Einsparung von bis zu 50% – doch noch deutlich mehr. Die Außendämmung schützt zusätzlich die Bausubstanz vor Umwelteinflüssen wie Feuchtigkeit und Frost. Zudem wird der Gebäudewert genauso gesteigert wie das ästhetische Aussehen der frisch gestalteten Fassade. Schließlich sorgen Wärmedämm-Verbundsysteme für ein gesundes Raumklima und mehr Behaglichkeit auch im Sommer. Denn plötzlich „zieht“ es im Haus nicht mehr, Schwitzwasser und damit Schimmelbildung wird vorgebeugt, Kälte und Hitze bleiben draußen.

Die Vorteile auf einen Blick • Sie sparen bis 50% bei Heizengergie und -kosten
• Sie erhalten seit 01.02.2006 staatliche Fördermittel
• Sie schonen Umwelt und Ressourcen
• Sie erhalten die Bausubstanz langfristig
• Sie steigern den Gebäudewert
• Sie erhalten eine attraktive Fassade und profitieren vom ganzjährig ausgeglichenen Raumklima